Wia die Zeit sich so schnell verziacht

Veröffentlicht in: Uncategorized | 0

Mit einem feinen Geburtstagsständchen  überraschten wir am Montag, 31.August, nach unserer Probe Martins Vater, Hans Achmüller.

Zu seinem 90.Geburtstag war es uns eine Ehre und eine ganz besondere Freude den Jubilar mit ein paar besinnlichen Liedern – “Wia die Zeit sich so schnell vaziacht, Da Großvota saat” – , mit ein paar flotten  Märschen – “Der Kärntner Zottelmarsch , Wir sind die alten Säcke”, Die Kasermandln – und natürlich speziell für den Bergliebhaber  mit Wanderliedern – “Die Bergvagabunden, Der Alpengruß,  In die Berg bin i gern” – zu erfreuen.

Anschließend  wurden wir von Martins Mutter Olga und Schwester Maria mit einer zünftigen Jause und köstlichen Getränken verwöhnt. Bei dem gemütlichen Zusammensein wurde sowohl über frühere Zeiten  als auch über aktuelle Themen geplaudert.

Mit dem Lied „A Liadl für di“ bedankten wir uns ganz herzlich und wünschten dem Jubilar viel Gesundheit, viel Kraft und viel Glück.

Ständchen zum 90er-Der Jubilar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.