Bis zum Jahr 1993 gibt es leider überhaupt keine Aufzeichnungen über die Aktivitäten der TRISTACHER SÄNGER, da es einfach verabsäumt wurde darüber Buch zu führen, bzw. hatte man vermutlich nicht damit gerechnet, dass die Sängergruppe beisammen bleiben könnte und über so viele Jahre Bestand haben würde.

Erst im Jahr 1993 beginnt der neu hinzugekommene Sänger ROMAN LINDINGER dankenswerterweise eine CHRONIK zu führen.

In verschiedenen Besetzungen, zunächst bis 1997 als äußerst aktives und sehr gefragtes Doppelquartett, dann als Quintett und schließlich bis 2008 als Quartett, erfreuten die TRISTACHER SÄNGER die Zuhörer bei weltlichen und kirchlichen Auftritten.

Die Auftrittsliste zeigt durchschnittlich 30 bis 40 Einsätze pro Jahr.

Diese teilen sich auf in Geburtstagsständchen, Weihnachtsfeiern in Tristach und im Lienzer Talboden, Hochzeiten und Hochzeitsjubiläen, Chorjubiläen in Osttirol und auch außerhalb, Begräbnisse und Jahesmessen Tristach und Umgebung, Sonntagsmessen, Tauffeiern, Roraten, Adventsingen in Tristach und Umgebung, das jährliche Christbaumversenken der ÖWR Lienz am Schlossteich und jedes Jahr die Gästeweihnachtsfeier im Parkhotel Tristacher See.

Auf Grund des Ausscheidens von einzelnen Sängern (meist aus Altersgründen) muss die Besetzung in diesen ersten 10 Jahren einige Male umgestellt werden.

Hier die Besetzungen dieser Jahre:

Zu den besonderen Auftritten der Jahre 1988-1997 sind sicher folgende zu zählen:

1993:

die Aufnahme einer Demokassette im Dezember in der Volksschule Tristach

1994:

ab diesem Jahr die, von den Sängern ins Leben gerufenen und bestens besuchten Sängerbälle 

Sängerball in Lavant

die Teilnahme am Benefizkonzert zugunsten „Licht ins Dunkel“ im Heeresgeschichtlichen Museum in Wien

Licht ins Dunkel in Wien

 

1995:

die Teilnahme am Passionsingen in Villach

die Mitgestaltung des Mariensingens in St. Daniel im Gailtal

die Teilnahme am Sommerkonzert der „Liedertafel Seekirchen“ am Wallersee

die Mitgestaltung beim Festakt anlässlich der Eröffnung des Gemeindzentrums Tristach

die Teilnahme an Konzert und Messe in St. Ulrich in Greith in der Steiermark

Konzert in Greith/Steiermark

 

1996:

das Weihnachtssingen mit dem Oberdrauburger Singkreis, der Nikolsdorfer Stubenmusik, dem Nikolsdorfer Dreiklang und dem Klarinettenquartett Tristach in der Pfarrkirche Tristach

1997:

der Liederabend in Tristach im April unter Mitwirkung der „Liedertafel“ und des „Männerchores Seekirchen“, der Nikolsdorfer Stubenmusik und dem Nikolsdorfer Dreigesang sowie dem Flötenquartett der MHS Debant

Liederabend im Gemeindesaal Tristach